Geschichte und experimente der luftfahrt

From wiki
Revision as of 16:15, 28 November 2012 by Digital (talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

IcarusandDaedalus.jpg

griechische Sage Dädalus und Ikarus - Flucht von Kreta nach Sizilien - Federn mit Wachs an Körper geklebt - zu nah zur Sonne

Mittelalter /keine Dokumentation um 875 bei Cordoba - 17h Schriftsteller um 1000 - Gleitflug 200m Mönch

In der Renaissance entwarf Leonardo da Vinci (1452–1519) verschiedene Flugzeuge, darunter auch den ersten „Helicopter”. Keines der Modelle wäre zwar flugtauglich gewesen, aber die kreativen Ansätze

Otto Lilienthal selbst gebaute Hanggleiter Luftsprünge erforschte die Eigenschaften des Vogelflügels 1891 erste 15m in der Luft 300m Flüge unterschied sich von zahlreichen Vorläufern dadurch, dass er nicht einen einzelnen Flug versuchte, sondern nach ausführlichen theoretischen und praktischen Vorarbeiten deutlich über 1.000 mal gesegelt ist 1896 Sturz in den Tod

Gebrüder Wright 1903 erster Flug mit Maschine die schwerer als Luft war Die herausragende Leistung der Brüder Wright bestand darin, als erste ein Flugzeug gebaut zu haben, mit dem ein erfolgreicher, andauernder, gesteuerter Motorflug möglich war, und diesen Motorflug am 17. Dezember 1903 auch durchgeführt zu haben.

Ludwig Prandtl Ende 1907 wurde die spätere Aerodynamische Versuchsanstalt Göttingen (AVA) ins Leben gerufen. Sie beschäftigte sich in ihren Gründungsjahren noch mit der Entwicklung der „besten” Luftschiffform, ihr damaliger Leiter Ludwig Prandtl wurde mit der Erforschung der wissenschaftlichen Grundlagen zur Grenzschichttheorie und zur Theorie des Tragflügels weltweit zum „Vater der Aerodynamik”.

Bréguet-Richet Nr. 1 1907 bauten Louis Bréguet und Jacques Bréguet unter der Mitwirkung von Charles Richet den Quadrocopter „Bréguet-Richet Nr. 1”. Der Hubschrauber hob mit einer Person ca. 1,5 m vom Boden ab. Die Flugeigenschaften waren allerdings so instabil

nach 1 WK Deutschland - Segelflieger

Der erste Verbundhubschrauber war 1908 der „Bréguet-Richet Nr. 2”. Er erreichte eine Flughöhe von ca. 4,5 m und eine Flugstrecke von ca. 20 m. Zu wirklich brauchbaren Hubschrauberkonstruktionen kam es erst in den 1930er Jahren, so 1933 der Gyroplane-Laboratoire

Louis Blériot, Ärmelkanalüberquerung Europa setzte im Jahr 1909 weitere praktische Meilensteine in der Geschichte der Luftfahrt. Am 25. Juli 1909 überquerte Louis Blériot mit seinem Eindecker Blériot XI als erster mit einem Flugzeug den Ärmelkanal.

Igo EtrichAuch die von dem österreichischen Flugpionier Igo Etrich im Winter 1909/1910 entwickelte Etrich-II-Taube war eines der ersten in größerer Stückzahl gebauten Motorflugzeuge. Mit dem Überlandflug Wien–Horn–Wien über rund 140 km am 10. Oktober 1910 errang Karl Illner den großen Preis der Stadt Wien. Die Maschine hatte bis in den Ersten Weltkrieg hinein auch Bedeutung als Militärflugzeug.

1915 erstes Ganzmetallflugzeug - Junkers

LINKS::

Chronologie_der_Luftfahrt

Eilmer_von_Malmesbury

Abbas_Ibn_Firnas

Breguet-Richet_Gyroplane

Gyroplane-Laboratoire

VIDEOS::

Early Flight (b&w, silent, 16mm) Vintage Films

First Flight Attempts


BILDER::

Taube.jpg BundesarchivHans Grade.jpg Bleriot XI Replika.jpg
Bleriot_XI_Replika
3b40731r.jpg Gyroplane-Laboratoire1.jpg
Gyroplane-Laboratoire1
Breguet Gyroplane 1907.jpg
Breguet_Gyroplane_1907
Easrlyheli.jpg First flight2.jpg Junkers J 1 at Döberitz 1915.jpg
Junkers_J_1
Lilienthal in flight.jpg
Lilienthal_in_flight
Leonardo.jpg
Leonardo